Tortilla

Spanische Tortilla mit Speck und Pilzen

Auch eine Tortilla gehört unweigerlich zu Spanien. Basierend auf einem ähnlichen Grundrezept sind zahllose Variationen möglich. In diesem Rezept die Kartoffeln mit Speck, Champignons und Paprika. Gekocht vor Gran Tarajal / Fuerteventura.

600 g Kartoffeln (gekocht, am Besten vom Vortag)

2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100 g Speckwürfel
100 g Champignons
100 g rote Paprika
5 schwarze Oliven

6 Eier Größe L
4 EL Milch oder Sahne
Pfeffer
Salz
gem. Muskatnuss

2 EL Olivenöl erhitzen und klein gewürfelte Zwiebel und Knoblauchzehe andünsten. Speckwürfel, in Scheiben geschnittene Champignons und gewürfelte Paprika dazugeben. 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen.

Kartoffeln in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

In einer Schüssel die Eier mit der Milch oder Sahne sorgfältig verrühren, mit Pfeffer, Salz und etwas gemahlener Muskatnuss abschmecken. Speckmischung , Oliven und Kartoffeln vorsichtig unterheben.

2 EL Öl in einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Kartoffelmasse in die Pfanne geben und glatt streichen. Gut 10 Minuten garen, bis die Unterseite gestockt ist. Auch die Oberseite sollte nicht mehr flüssig sein.

Tortilla vorsichtig vom Rand lösen und am Besten mit Hilfe eines großen Tellers oder ähnlichem die Tortilla wenden, so dass auch die andere Seite in rund 10 Minuten goldbraun gebacken werden kann. Sofern die Tortilla zu dick ist ggf. Deckel auf die Pfanne, damit sie durch und durch gestockt ist.

Dazu grüner Salat. Guten Appetit.