Zwei Stunden nach Beginn des 21. Tages kommt tatsächlich etwas Wind auf. Segel gesetzt. Die 7 kn Wind reichen immerhin für 3 kn Fahrt. Nicht viel, aber toll nach rund 60 Stunden unter Motor.

Weitere zwei Stunden später ist aber bereits wieder Schluss mit Wind; es verbleiben noch 1 bis 2 kn. Segel bergen, Motor an.

Nach den Abendessen (grüner Spargel mit Sauce Hollandaise und Salzkartoffeln) setzt der Wind ein, der bis Kodiak Island anhalten soll.

Während der Nacht macht er das schon mal and zu frostigen 12°C am nãchsten Morgen gesellen sich ein paar Sonnenstrahlen hinzu.

Die Sonne setzt sich gegen Mittag, dem Ende des 21. Tages, mehr und mehr durch. Nach Tagen endlich wieder im Cockpit sitzen und bei einer Tasse Tee die Reise genießen.

So können wir die restlichen Seemeilen in Angriff nehmen, auf diesem bisher ausgezeichneten Törn. Wenn alles klappt, werden wir Morgen Abend Old Harbor erreichen.

2.122 sm geschafft, 131 sm to go. Wassertemperatur 21,0°C.