Die letzten Meilen nach Kodiak geben sich etwas eintönig. Kein Wind zu hören, nur das Brummen unseres Lambordini Diesels.

Rundherum alles grau, Sonne hat sich wohl zusammen mit dem Wind zurück gezogen. Und ohne Sonne nützt der beste Wintergarten nichts. Kalt im Boot, aber noch widerstrebt es uns, die Heizung einzuschalten. Warum eigentlich.

Der Abend bringt uns Spaghetti mit Pilzen und Tomatensauce. Die Nacht trotz der brummigen Umgebung guten Schlaf bzw. ereignislose Wachen.

Laut gestrigem Wetterbericht soll Wind 200 nm vor Kodiak einsetzen. Das wäre in 30 sm, bzw. rund 7 Stunden. Mal schauen, was der nächste Wetterbericht hierzu meint.

2.022 sm geschafft, 231 sm to go. Wassertemperatur 18,9°C.