Nach versenden des (Nicht-)Blogs und der Positionsmeldung wie gewohnt den neuesten Wetterbericht herunter geladen und mit dem Routenprogramm auf dem PC ausgewertet.

Sehr vielversprechend. Leichter Wind von 5 bis 8 kn die nächsten 3 Tage, der uns zumindest gut 2 kn Fahrt bescheren würde, danach 10 kn und geringfügig mehr.

Und tatsächlich, zwei Stunden nach Beginn des 17. Tages, also so um 14 Uhr, kommt eine leichte Brise auf. Sofort alle beide Segel gesetzt und los geht die Fahrt.

Wie schon zu erwarten/befürchten (?) kommt der Wind zwar nur ein wenig schwächer, so mit 3 bis 5 kn, bringt unsere Luna Mare aber doch nur mühevoll voran.

Wir bewegen uns zwar nur kaum merklich dem Abend entgegen (gestern übrigens Nudeln mit Pilz-Sahnesauce, heute die restlichen Nudeln mit gebratenem Rippchen und endlich wieder Krautsalat), aber allemal besser, als nur rumdümpeln.

Nach einer ruhigen Nacht geht es jetzt am 28.01. kurz vor 12 Uhr Ortszeit (bereits 19 Uhr in Deutschland) dem Ende des 17. Tages entgegen, der uns seit dem Setzen der Segel vor gut 20 Stunden dem Ziel um sagenhafte 30 sm näher gebracht hat.

1.229 sm geschafft, 3.328 sm to go.